Sozialpolitisches Denken : die deutsche Tradition

URL
Dokumentart: ResearchPaper
Institut: Fakultät Geistes- und Sozialwissenschaften/Allgemein
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2003
Publikationsdatum:
DDC-Sachgruppe: Sozialwissenschaften, Soziologie

Kurzfassung auf Deutsch:

Einleitung: Sozialpolitik ist ein sozialwissenschaftlicher Begriff, der praktisch-politische Karriere gemacht hat. Er entstand zuerst im deutschen sprachraum, im Horizon der Hegelschen Unterscheidung von Staat und bürgerlicher Gesellschaft. Er fand seine allmähliche akademische Codierung durch Wissenschaftler, die dem 1873 gegründeten "Verein für Socialpolitik" angehörten. Seine institutionelle Karriere begann mit den Bismarckschen Sozialreformen, doch dauerte es lange , bis er sich hier gegenüber konkurrierenden deutschen Begriffen und auch international durchsetzen konnte. ...

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.