Die Evangelisten des Marktes : die britischen Intellektuellen und der Thatcherismus

URL
Dokumentart: ResearchPaper
Institut: Fakultät Geistes- und Sozialwissenschaften/Allgemein
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2000
Publikationsdatum:
DDC-Sachgruppe: Sozialwissenschaften, Soziologie

Kurzfassung auf Deutsch:

Der Kampf gegen den Konsens: Von der Société du Mont-Pèlerin zum Institute of Economic Affairs: Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg nahm der Veränderungswille, der seinen Ausdruck in dem völlig unerwartetn Sieg der Labour Party in den Parlamentswahlen vom Juni 1945 gefunden hatte, in einem von dem neugewählten Premierminister Clement Attlee vorgelegten Programm ehrgeiziger (aber schlecht vorbereiteter) Wirtschafts- und Sozialreformen Gestalt an. Diese Reformen - Verstaatlichung der Schlüsselsektoren der britischen Wirtschaft, groß angelegte Umgestaltung des sozialen Sicherungssystems, durch die ein echter Sozialstaat geschaffen wurde, Schaffung eines nationalen Gesundheitsdienstes, der die Ärzte zu Angestellten des britischen Staates machte und eine kostenlose medizinische Behandlung gewährleistete - waren von zwei Männern geprägt, nämlich von William Beveridge, dem Autor eines der britischen Regierung im Dezember 1942 ausgehändigten Berichts über das soziale Sicherungssystem, und vor allem von John Maynard Keynes. ...

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.