Wärmedurchgang und mittlere Temperaturdifferenz in Rekuperatoren

nicht bekannt

URN urn:nbn:de:gbv:705-opus-97
URL
Dokumentart: Habilitation
Institut: Fakultät Maschinenbau/Allgemein
Fakultät: Fakultät Maschinenbau
Hauptberichter: nicht bekannt
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 24.04.1998
Erstellungsjahr: 1998
Publikationsdatum:
Bemerkung: Volltextzugang nur innerhalb des Campusnetzes der HSU
SWD-Schlagwörter: Universität der Bundeswehr , Thermodynamik , Rekuperator
DDC-Sachgruppe: Ingenieurwissenschaften

Kurzfassung auf Deutsch:

Zur Berechnung des Wärmestroms, der in einem Rekuperator mit der gesamten Übertragungsfläche A übertragen wird, benötigt man den auf die Fläche A bezogenen mittleren Wärmedurchgangskoeffizienten k und die mittlere Temperaturdifferenz. Mittlerer Wärmedurchgang und mittlere Temperaturdifferenz sind im allgemeinen nicht unabhängig voneinander. Beide Größen können deshalb in der Praxis nur näherungsweise berechnet werden. In der vorliegenden Arbeit soll die Güte dieser Näherungen im Hinblick auf verschiedene Einflußgrößen untersucht und es sollen, soweit notwendig, verbesserte Methoden zur genauen Berechnung entwickelt werden.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.