Veröffentlichen

Mit Hilfe des folgenden Anmeldeformulars können Sie Dokumente einfach und schnell auf dem Volltextserver veröffentlichen. Innerhalb des Campus-Netzes der HSU erhalten Sie Zugang zum Hochlade-Formular. Ihre eingereichte Datei sollte im PDF-Format vorliegen.

Hochladen Ihres Dokuments

Nach erfolgtem Hochladen müssen Sie den passenden Veröffentlichungsvertrag unterschrieben in der Bibliothek abgeben. Erst danach erfolgt die Freischaltung seitens der Bibliothek.

Über den Volltextserver der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr (HSU)

- Leitlinien -

1. Ziele und inhaltliche Kriterien für den Volltextserver

Der Volltextserver der HSU bietet allen Angehörigen der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr (HSU) die organisatorischen und technischen Rahmenbedingungen zur elektronischen Publikation ihrer wissenschaftlichen Dokumente. Im Rahmen dieses Angebots der Universitätsbibliothek der HSU (in Zusammenarbeit mit der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky, SUB) werden wissenschaftliche Dokumente im Internet für Forschung und Lehre bereitgestellt. Darüber hinaus dient das Angebot der raschen, weltweiten Kommunikation in der Wissenschaftsgemeinschaft. Die elektronischen Dokumente werden durch qualifizierte Beschreibungen erschlossen, über das System bereitgestellt und archiviert. Sie sind auf vielfältige Weise im Hochschulschriftenserver selbst, über nationale und internationale Bibliothekskataloge, Suchmaschinen sowie andere Nachweisinstrumente recherchierbar und weltweit frei zugänglich.

Alle an die Deutsche Nationalbibliothek gemeldeten Dokumente werden zudem mit einer dauerhaften Kennung versehen, der URN (Uniform Ressource Name), welche von der Deutschen Nationalbibliothek verzeichnet wird und die sich besonders gut zur verlässlichen Zitierung der Publikationen eignet. Es wird die Langzeitarchivierung angestrebt. Die Archivierungsdauer hängt jedoch von der Verfügbarkeit des Formates, der Betrachtungssoftware sowie den Konvertierungsmöglichkeiten ab.

2. Der Volltextserver – Ein Service für die Angehörigen der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr

Die Universitätsbibliothek der HSU stellt mit dem technischen Support durch die SUB einen kostenlosen Service für die Angehörigen der HSU bereit.

Zum Dienstleistungsangebot gehören die Speicherung, Katalogisierung und Archivierung von elektronischen wissenschaftlichen Dokumenten. Dies bezieht sich sowohl auf rein elektronische Publikationen als auch auf elektronische Versionen gedruckter Dokumente.

Die Urheberrechte der Autorinnen und Autoren bleiben gewahrt. Die Veröffentlichung auf dem Volltextserver der HSU steht einer weiteren Veröffentlichung der Dokumente in Fachzeitschriften oder Monographien sowie auf anderen Servern nicht entgegen.

Gemäß den Empfehlungen des Wissenschaftsrats werden alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der HSU aufgefordert, sich beim Abschluss von Verlagsverträgen ein entsprechendes weiteres Nutzungsrecht zu sichern und die von ihnen verfassten Dokumente zusätzlich auf dem Dokumentenserver zu veröffentlichen. Die Einhaltung von Urheber- und Verwertungsrechten Dritter liegt in der Verantwortung der Autorinnen und Autoren bzw. der Herausgeber der elektronischen Dokumente.

3. Das elektronische Dokument

Unter dem Begriff "elektronisches Dokument" wird im Sinne dieser Leitlinien ein Dokument verstanden, welches auf Text und Grafik basiert, in digitaler Form auf einem Datenträger gespeichert ist und über Rechnernetze verbreitet wird. Ein über den Volltextserver zu veröffentlichendes elektronisches Dokument erfüllt folgende Bedingungen:

  • Es ist zur Verbreitung in der Öffentlichkeit bestimmt.
  • Es stellt kein dynamisches Dokument dar. Sind Veränderungen notwendig, wird das geänderte elektronische Dokument als neue Version gespeichert.
  • Es entspricht den von der Bibliothek vorgegebenen technischen Parametern.

4. Elektronische Dokumente, die über den Volltextserver veröffentlicht und verbreitet werden

Folgende Kategorien elektronischer Dokumente werden gespeichert und über den Dokumenten- und Publikationsserver verbreitet:

  • Publikationen von Angehörigen der HSU mit wissenschaftlichem Inhalt wie Zeitschriftenaufsätze (auch Pre- und Postprints), Monographien, Teile aus Monographien, Öffentliche Vorlesungen, Forschungsberichte, Studien, Schriften, Reports,
  • Dissertationen/Habilitationen von Angehörigen der HSU oder durch Angehörige der HSU betreute Werke,
  • ausgewählte Abschlussarbeiten von Studierenden der HSU, wie Bachelor- und Masterarbeiten, auf Empfehlung einer Wissenschaftlerin/eines Wissenschaftlers

5. Technische Besonderheiten des Publikationsservers

  • Der Dokumenten- und Publikationsserver wird von der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky gehostet.
  • Die an die Deutsche Nationalbibliothek gemeldeten Dokumente werden mit dauerhaften und individuellen Persistent Identifiern in Form von URN-Adressen versehen, welche einen unmittelbaren Zugriff auf die Dokumente erlauben.
  • Das bevorzugte Präsentationsformat ist PDF.
  • Die elektronischen Dokumente sind in lokalen, regionalen und überregionalen Bibliothekskatalogen und Suchmaschinen recherchierbar. Auf den Seiten des Publikationsservers steht eine Suche in den bibliographischen Metadaten und im Volltext bereit.

6. Organisatorische Regelungen

  • Die elektronische Veröffentlichung ist für Angehörige der HSU kostenfrei.
  • Für die Veröffentlichung notwendige zusätzliche Arbeiten wie die Aufbereitung der elektronischen Dokumente oder die Konvertierung in andere Formate werden von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bibliothek nach Absprache betreut oder durchgeführt.
  • Die Bibliothek der HSU behält sich das Recht vor, Dokumente, die nicht den oben genannten Richtlinien zur Publikation entsprechen, oder die geltendes Recht verletzen, nicht zu publizieren oder diese nach einem erfolgten Hinweis auf einen möglichen Rechtsverstoß vom Dokumentenserver zu entfernen.
  • Die Veröffentlichung findet auf Wunsch der Autoren statt. Der Autor erwirbt durch die Veröffentlichung keine zusätzlichen Entgeltansprüche, und es sind keinerlei Zahlungen seitens der HSU und der Universitätsbibliothek an den Autoren damit verbunden.
  • Die Abgabe der elektronischen Dokumente erfolgt zeit- und ortunabhängig nach Belieben des Autors.
  • Bei Fragen wenden Sie sich an ediss@hsu-hh.de oder schauen Sie auf die Hilfeseiten