Einsatz ausländischer Pflegefachkräfte auf deutschen Intensivstationen:Herausforderungen und Chancen

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Pflege und Management
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2020
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Krankenpfleger , Ausländer , Intensivstation
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit

Kurzfassung auf Deutsch:

Ziel dieser Bachelorarbeit ist es, Faktoren zu identifizieren, die für den erfolgreichen Einsatz von im Ausland qualifizierten Pflegekräften auf deutschen Intensivstationen förderlich oder hemmend sind, um daraus Schlussfolgerungen für die Einarbeitung und weitere Rahmenbedingungen auf den Intensivstationen ziehen zu können. Hintergrund dieser Arbeit ist der steigende Fachkräftemangel in der Pflege, insbesondere in der Intensivpflege. Zur Sicherung des Fachkräftebedarfs werden unter anderem vermehrt Pflegefachkräfte aus dem Ausland rekrutiert und in der deutschen Pflegelandschaft eingesetzt. Auch im Bereich der Intensivpflege wird diese Praxis immer mehr umgesetzt. Methodisch wurde relevante Literatur zur Thematik gesucht, wobei keine Untersuchungen zur speziellen Fragestellung von ausländischen Pflegekräften auf Intensivstationen gefunden wurden. Um Erkenntnisse der Fragestellung entsprechend zu erlangen wurde eine qualitative Untersuchung mittels leitfadengestützten Interviews durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen, dass die größten Herausforderungen der im Ausland qualifizierten Pflegefachkräfte für die Arbeit auf einer Intensivstation in nicht ausreichenden Sprachkenntnissen und dem Erlangen der für die komplexe Betreuung von Intensivpatient* innen notwendigen Fachkompetenzen liegen. Chancen für einen erfolgreichen Einsatz auf Intensivstationen liegen in der großen Motivation der Pflegenden diese Kompetenzen schnell zu erlernen und sich beruflich weiter zu entwickeln. Um diesen Herausforderungen zu begegnen und die Chancen zu nutzen sind strukturierte, auf die ausländischen neuen Mitarbeiter*innen abgestimmte Einarbeitungskonzepte erforderlich, die sowohl fachliche als auch sprachliche Qualifizierungen beinhalten.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.