Silver Screen – narrative Interviews zu formalen,non-formalen und informellen Lernwegen bei der Aneignungdigitaler Medienkompetenz in der Generation 60+

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Information
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2019
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Medienkompetenz , Medien , Digitalisierung , Bildung , Hohes Alter
DDC-Sachgruppe: Sozialwissenschaften, Soziologie, Anthropologie

Kurzfassung auf Deutsch:

In einer wachsenden digitalen Gesellschaft bildet die Medienkompetenz einen unverzichtbaren Schlüsselfaktor hinsichtlich der Teilhabe an gesellschaftlichen Prozessen. Besonders ältere Menschen, die aufgrund einer anderen Medienerziehung nicht ausreichend mit dem Umgang neuer Medien vertraut sind, werden durch die technischen Veränderungen vor eine neue Herausforderung gestellt. Daher ist es von hoher Relevanz sie durch gezielte Förderung zu einem kompetenten und souveränen Umgang mit digitalen Medien zu befähigen, um ine gesellschaftliche Isolation zu vermeiden. In dieser Arbeit wurde daher ntersucht auf welchem Lernweg sich ältere Menschen die digitalen Medien ngeeignet haben, um anhand der daraus gewonnenen Ergebnisse zu ermitteln auf welcher Basis eine aktive Förderung von notwendigen Kompetenzen tattfinden kann. Anhand der generierten Forschungsergebnisse konnten Handlungsempfehlungen ausgearbeitet werden, die als Inspiration für eiterbildungsversorger dienen können, um entsprechende Lernangebote zur edienkompetenzvermittlung für ältere Menschen auszubauen.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.