Wirksamkeit von Bisphosphonaten zur Behandlung von Knochenmetastasen und Schmerz bei Brustkrebspatientinnen – Eine systematische Literaturrecherche

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Gesundheitswissenschaften
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2018
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Effektivität , Diphosphonate , Behandlung , Knochenmetastase , Schmerz , Brustkrebs , Patientin
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit

Kurzfassung auf Deutsch:

Einleitung: Brustkrebserkrankungen sind jährlich für die meisten krebsbedingten Tode von Frauen verantwortlich. Im fortgeschrittenen Stadium und bei Metastasierung in die Knochen sinken die Chancen auf Heilung drastisch. Neben den bereits langjährig bekannten Therapieverfahren, wie der Operation oder der Chemotherapie, hat sich in jüngster Zeit auch die Behandlung mit Bisphosphonaten für Brustkrebspatientinnen und –patienten etablieren können. Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Effektivität unterschiedlicher Bisphosphonattherapien hinsichtlich eintretender Schmerzen, der gesundheitsbezogenen Lebensqualität, der Steigerung der Lebenschancen und der Vermeidung der Entstehung von Knochenmetastasen, um die Wirksamkeit von Bisphosphonaten als adjuvante Krebstherapie aufzudecken. Methodik: Die Grundlage der vorliegenden Arbeit bildet die systematische Literaturrecherche unterschiedlicher Studien, die sich mit der Wirksamkeit von Bisphosphonaten befassen. Dabei wurden diverse Datenbanken von Google Scholar, PubMed, Medline und Embase systematisch herangezogen. Anhand der im Vorfeld festgelegten Ein- und Ausschlusskriterien wurde relevante Literatur gesichtet, welche als Basis für die anschließende Analyse diente. Ergebnisse: Insgesamt wurden 15 Studien inkludiert, die sich mit der Behandlung von Brustkrebspatientinnen sowie Knochenmetastasen und dem Einsatz unterschiedlicher Bisphosphonattherapien befassen. Die Studien weisen verschiedene Ergebnisse auf, welche alle insgesamt einen Effekt durch die Einnahme bzw. Aufnahme von Bisphosphonaten offenlegen. Zu beobachten ist zum einen die Linderung von Schmerzen bei vielen Studienteilnehmerinnen und zum anderen die Verzögerung bzw. Vermeidung der Entstehung von Knochenmetastasen und den daraus resultierenden Folgen. Zudem wurden Sachverhalte zur Steigerung der Lebensqualität unter der Erkrankung erörtert. Diskussion: Bisphosphonattherapien erweisen sich als positiv wirksame Behandlungsform für Brustkrebserkrankte hinsichtlich der Faktoren Schmerzen, Lebensqualität und Vermeidung von Knochenmetastasen. Allerdings ist für die Betroffenen individuell abzuschätzen, welche Darreichungsform von welchem Bisphosphonat die richtige ist. Es besteht weiterer Aufklärungsbedarf im Hinblick auf die unterschiedlichen Therapieformen sowie eine dauerhafte Überwachung der Betroffenen während der Durchführung.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.