Einführung von scanbaren Patientenidentifikationsbändern zur Verbesserung der Sicherheit in der stationären Versorgung: Eine interviewgestützte Potenzial- und Machbarkeitsanalyse

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Gesundheitswissenschaften
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2019
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Einführung , Patient , Identifikation , Armband , Verbesserung , Sicherheit , Stationäre Behandlung
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit

Kurzfassung auf Deutsch:

Zielsetzung Auf Grund der zunehmenden Relevanz der Patientensicherheit, entsteht der Bedarf das System mit all ihren Prozessen weiterzuentwickeln. Hierbei spielt das Patientenidentifikationsarmband zur Optimierung der Patientensicherheit und Behandlungsqualität eine führende Rolle. Aus diesem Grund untersucht diese Arbeit folgende These: „Einführung von scanbaren Patientenidentifikationsbändern zur Verbesserung der Sicherheit in der stationären Versorgung: Eine interviewgestützte Potenzial- und Machbarkeitsanalyse“. Methodik Die angewandte systematische Literaturrecherche dient als Methode zur Erforschung der theoretischen Grundlagen und legt mehrere Studien zur Beobachtung des Entwicklungsstandes der Thematik dar. Zusätzlich wird diese Arbeit gestützt durch die Potential- und Machbarkeitsanalyse von Patientenarmbändern in der stationären Versorgung, welche durch eine Mitarbeiterbefragung zweier anonymisierter Krankenhäuser untersucht wird. Ergebnisse Die Ergebnisse zeigten auf, dass die Einrichtungen einen klaren optimierungsbedarf in der Patientensicherheit sehen. Ebenso konnte aus den wichtigsten Statements interpretiert werden, dass die Arbeitsprozesse durch die Digitalisierung der Patientenakte effizienter gestaltet werden können. Weiterhin resultierte aus der Befragung, dass der Arbeitsaufwand sowie der Kosten- und Zeitfaktor ein Hindernis zur Umstrukturierung sind. Schlussfolgerung Die Patientensicherheit bedarf einer höheren Beachtung und Veränderungsbereitschaft zur erfolgreichen Umsetzung eines Strukturwandels. Um die Problematik der Sicherheitskultur zu optimieren, können zukünftige Projekte zur Reduzierung und Vermeidung der einrichtungsinternen Risiken in Zusammenarbeit mit Führungspositionen erhebliche erfolge Bewirken.

Kurzfassung auf Englisch:

Aim Due to the increasing importance of patient safety, there is a need to enhance the health care system. Hospital wristbands have an important role to play in optimizing patient safety and treatment quality. The following thesis examines and provides further support for this need: The implementation of scanning patient wristbands to improve the efficiency of safety culture for inpatient care affairs: A feasibility and potential study based on an interview. Methods The applied systematic study of the literature serves as a basis for the scientific research to the theoretical foundations as well as the comparison of academic studies. This scientific work is also supported by the feasibility and potential study based on an interview in the context of inpatient care. The employee survey involved two anonymous clinics. Results The results convincingly demonstrate that there is an existing need for optimization. As shown from the findings, there is potential to simplify employee workflow by the digitalization of patient files. Furthermore, results showed that the amount of work as well as the cost and time factor is a definite barrier for restructuring the system. Conclusions In conclusion, it can be said that patient safety needs a higher regard to reach a successful implementation of a structural change. To increase efficiency, it could be helpful to form project groups, including leadership positions, to optimize the safety culture of the clinics in order to reduce and prevent risks.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.