Analyse von Druck- und Saugfiltern zur Badewasserreinigung in öffentlichen Schwimmbädern - Wirtschaftlichkeitsbetrachtung

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Verfahrenstechnik
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2019
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Analyse , Druckfilter , Saugfilter , Badewasser , Reinigung , Schwimmbad , Wirtschaftlichkeit
DDC-Sachgruppe: Ingenieurwissenschaften und Maschinenbau

Kurzfassung auf Deutsch:

In dieser Arbeit werden verschiedene Filtersysteme für öffentliche Schwimmbäder mitei-nander unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten verglichen, um eine Empfehlung für die ef-fizienteste Filtertechnik geben zu können. Der Fokus liegt dabei auf Drucksandfiltern und Unterdruck-Saugfiltern der Typen „Formula“ der Firma Landwehr Wassertechnik GmbH und „Captura“ der Firma MTK (Main-Tauber Kunststoff GmbH). In den theoretischen Grundlagen wird ebenso auf die Anschwemmfiltration und Nanofiltration eingegangen. Da-bei werden die verschiedenen Anlagen vorgestellt und ihre technischen und baulichen Vor- und Nachteile erläutert. Anschließend erfolgt eine genaue Beschreibung der untersuchten Anlagen und den dazu gehörigen Anbauteilen und Verbraucher, die für einen reibungslosen Betrieb nötig sind. Eine Auflistung und Erklärung aller Eingangsparameter schafft die Grundlage für einen Wirtschaftlichkeitsvergleich, darunter die Investitionskosten und wie sich diese zusammensetzten. Anschließend werden die laufenden Kosten, zusammenge-setzt aus Stromkosten, Wasser- und Abwasserkosten, sowie Chemikalien- und Betriebsmit-telkosten aufgelistet und erläutert. Dabei werden verschiedene Annahmen getroffen, um eine Vergleichbarkeit zu gewährleisten. Das Ergebnis des Filtervergleichs stellt eine Emp-fehlung für die zu verwendende Filtertechnik dar. Abhängig davon, ob ein Schwimmbad neu errichtet oder modernisiert wird, ergeben sich zwei unterschiedliche Szenarien. Bei einer Modernisierung eines Bads, welches über Drucksandfilter verfügt, empfiehlt es sich das Filtersystem mit modernen Pumpen und einem Kathodenschutz auszustatten, da sich so ohne großen technischen oder finanziellen Aufwand signifikante Einsparungen erzielen lassen. Bei einem Neubau hat der „Captura“ Filter die besten Ergebnisse erzielt, da der Platzbedarf geringer ist, als bei einem klassischen Drucksandfilter und sich die laufenden Kosten auf einem sehr niedrigen Niveau bewegen. Diese Empfehlung gilt auch für die Mo-dernisierung eines Bads, wenn die Sanierung der Filteranlage nicht mehr wirtschaftlich ist.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.