Zusatz von Supplementen in der Tierfütterung – Die Auswirkung von n-3 angereichertem Tierfutter auf das n-6/n-3 Verhältnis im Muskelfleisch von Rindern

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Ökotrophologie
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2017
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Zusatz , Beilage , Nachtrag , Fütterung , Auswirkung , Futtermittel , Muskelfleisch , Rind
DDC-Sachgruppe: Landwirtschaft, Veterinärmedizin

Kurzfassung auf Deutsch:

In der Fleischindustrie werden neue Wege gesucht, um das als „ungesund“ geltende Rindfleisch zu veredeln. Durch n-3 reiche Supplemente, die in der Mast zugefüttert werden, soll eine Verbesserung des n-6/n-3 Verhältnisses erzeugt werden. Das Ziel dieser Forschungsarbeit ist es, zu bestimmen, wie n-3 reiche Supplemente, die in einer Rindermast eingesetzt werden, einen Einfluss auf die PUFA(s) und im Speziellen auf das n-6/n-3 Verhältnis haben. Hierzu werden konventionelle Supplemente wie Leinsamen und Grassilage im Vergleich zu neuartigen Supplementen aus marinen Quellen gegenübergestellt. Dazu wurden folgende Forschungsfragen gestellt: 1. Hat eine Zufütterung von n-3 Supplementen eine Auswirkung auf die Fettsäurezusammensetzung im Fleisch von Rindern? Verglichen werden Algen, Leinsamen und Grassilage mit konventionellem Mastfutter. 2. Welches wäre die beste Variante der Supplementierung, damit ein positiveres n-6/n-3 Verhältnis im Muskelfleisch entstehen kann? 3. Haben Algen als Supplement zu konventionellen Produkten wie Leinsamen Vorteile? Um die Forschungsfragen zu beantworten, wurde eine Literaturrecherche durchgeführt. Hierzu wurde die Datenbank ScienceDirekt, so wie die Suchmaschine Beluga und Google genutzt. Die Ergebnisse dieser Ausarbeitung zeigen, dass n-3 reiche Supplemente einen positiven Einfluss auf die Fettsäurezusammensetzung haben und im Speziellen auf das n-6/n-3 Verhältnis. Es ist irrelevant, ob sie aus konventionellen oder neuartigen Quellen stammen. Die beste Variante der Supplementierung ist bei dieser Ausarbeitung nicht ersichtlich, hierzu sind noch weitere Untersuchungen durchzuführen. Algen als Supplement zeigen einige Vorteile durch Ihre Zusammensetzung. Hierbei ist das qualitativ hochwertige Fettsäuremuster anzumerken und auch sekundäre Pflanzenstoffe, die positive Effekte bei der Verdauung aufzeigen. Weitere Forschung könnte auf die Rasseneffekte eingehen. Unterschiedliche Haltungsformen, Jahreszeiten, Alter, genetische Disposition so wie verschieden zusammengemischte Basis-Futtermittel sind möglicherweise wichtig und zu berücksichtigen, damit eine Veränderung der PUFA(s) eintritt.

Kurzfassung auf Englisch:

The meat industry is seeking new ways to refine the supposedly „unhealthy“ beef. Adding n-3 rich supplements to the fattening feed may improve the n-6/n-3 ratio. This research aims to determine in how far n-3 rich supplements used in cattle fattening impact the PUFA(s) and in particular the n-6/n-3 ratio. Conventional supplements such as linseed and grass silage are compared to novel supplements from marine sources. Research topics are as follows: 1. Does the addition of n-3 supplements have an effect on the FA composition in cattle meat? Algae, linseed and grass silage are compared to conventional fattening feed. 2. Which supplementation variant results in a better n-6/n-3 ratio in the muscle meat? 3. Is there a benefit in supplementing with algae instead of conventional products like flaxseed? Literature review was done to answer these questions. The databases Science Direkt and PubMed as well as web search engines like Beluga and Google were used. The results of this review show that the n-3 rich supplements have a positive influence on the composition of fatty acid and, in particular, on the n-6/n-3 ratio. However, it is irrelevant whether these supplements derive from conventional or novel sources. Further research needs to be done to determine the best supplementation variant in this regard. Algae as a supplement show some advantages due to their composition. The high-quality fatty acid pattern and also the phytochemicals show positive effects on digestion. Future research could address the effects of n-3 supplements on races. Various factors such as forms of animal husbandry, age, genetic disposition as well as seasons, and differently mixed basic fattening feeds may be important to consider in order to change PUFA(s).

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.