Belastungserleben pflegender Angehöriger von Menschen mit Demenz während eines Krankenhausaufenthaltes

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Pflege und Management
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2020
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Angehöriger , Pflege , Belastung , Krankenhausaufenthalt , Demenz
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit

Kurzfassung auf Deutsch:

Problembeschreibung: In Deutschland leben knapp 1,7 Millionen Menschen mit einer dementiellen Erkrankung. Jährlich kommen ca. 300.000 Neuerkrankungen hinzu. Eine dem Krankheitsbild angepasste, stationäre Versorgung ist in deutschen Krankenhäusern noch nicht flächendeckend und ausreichend vorhanden, obwohl besonders die Behandlung und Betreuung von Menschen mit Demenz besondere Anpassungen und Kompetenzen benötigen. Ein Großteil dieser Patientengruppe wird von einer Person aus dem engsten Familienkreis in der eigenen Häuslichkeit betreut. Mit der Übernahme der Pflege werden pflegende Angehörige mit einer Vielzahl von Belastungen konfrontiert. Ein Krankenhausaufenthalt ist für diese mit zusätzlichen Herausforderungen und Belastungen verbunden. Forschungsziel: Ziel dieser Arbeit ist es die Belastungen pflegender Angehöriger von Menschen mit Demenz zu beschreiben. Die empfundenen Belastungen und Herausforderungen sollen dargestellt und Bedarfe von Anpassungen aus Sicht der Angehörigen ermittelt werden. Die Ergebnisse sollen dazu beitragen bedürfnisangepasste Unterstützungsmöglichkeiten für pflegende Angehörige im Setting Krankenhaus zu entwickeln und zu implementieren. Forschungsfragen: 1. Welche Belastungen erleben pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz während eines Krankenhausaufenthalts, des an Demenz erkrankten Familienmitglieds? 2. Inwiefern helfen Unterstützungsangebote im Setting Krankenhaus Angehörigen mit diesen Belastungen umzugehen? Methodik: Die Fragestellung wird mit einer qualitativen Forschungsmethode untersucht. Dabei werden halbstrukturierte Interviews mit pflegenden Angehörigen von Menschen mit Demenz geführt und mit der Inhaltsanalyse nach Mayring analysiert. Die Ergebnisse werden mit der aktuellen Literatur verglichen. Ergebnisse: Alle der Befragten geben an negative Erfahrungen während des Krankenhausaufenthaltes des Menschen mit Demenz gemacht zu haben. Zeitmangel und fehlendes Wissen der Pflegenden im Umgang mit Menschen mit Demenz werden aus Sicht der pflegenden Angehörigen identifiziert. Die Bedürfnisse der pflegenden Angehörigen beziehen sich auf Kommunikation mit den Pflegenden und Ärzten/innen und der aktiven Teilhabe an pflegerischen Tätigkeiten. Keine/r der Befragten erhält Zugang zu Unterstützungsangeboten durch die Krankenhäuser.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.